Zur Startseite

 

Der finanzielle Rahmen - vermeiden Sie Überraschungen auf Ihrem Konto

 

Für eine Hochzeit werden im Durchschnitt 5.175 € (ohne Flitterwochen) ausgegeben. Ohne genaue Kostenplanung verlieren Sie schnell die Übersicht über Ihre Ausgaben. Aktuelle Umfragen zeigen, dass bei über 94 % aller Hochzeiten zwischen 25 und 33 % mehr ausgegeben wird als geplant.

Tipp:
Legen Sie sich einen detaillierten Kostenplan an. Damit haben Sie jederzeit Ihre gesamten Kosten im Blick und können sofort reagieren, wenn eine Position deutlich über die geplanten Ausgaben zu steigen droht.

Ersparen Sie sich unangenehme Überraschungen auf Ihrem Konto – mit nur 1-2 Stunden Aufwand

 

3 Schritte zur erfolgreichen Kostenplanung

Schritt 1:

Nehmen Sie sich 2 Stunden Zeit um mit Ihrem Partner zusammen das Budget festzulegen. Achten Sie darauf, dass Sie in dieser Zeit möglichst nicht gestört werden. Überlegen Sie sich, wie viel Sie für Ihre Hochzeit ausgeben möchten. Erhalten Sie finanzielle Unterstützung von Ihren Eltern? Danach listen Sie alle Punkte auf, die Sie sich für Ihre Hochzeit wünschen. Dazu gehören alle Ausgaben angefangen von der standesamtlichen Trauung, die komplette Ausstattung von Braut und Bräutigam, Ausgaben für Fotograf, Blumendienst und Konditor, die Verpflegung Ihrer Gäste, das Hochzeitsauto, Einladungskarten usw. Vergessen Sie bei der Auflistung nicht die Trinkgelder, Briefmarken, Polterabend, Geschenke für die Gäste, Gebühren für das Standesamt. Sollten Ihnen keine genauen Preise vorliegen, arbeiten Sie mit Kostenvoranschlägen.

 

Schritt 2:

Bilden Sie innerhalb Ihrer Liste eine Rangfolge. Welchen Wunsch möchten Sie sich auf jeden Fall erfüllen? Auf welche Ausgaben könnten Sie am ehesten verzichten? Gibt es günstige Alternativen? Welche Kompromisse können Sie eingehen?

 

Schritt 3:

Realitäts-Check. Vergleichen Sie die Summe Ihrer Ausgaben mit Ihrem festgelegten Budget. Liegen Sie im Rahmen oder müssen Sie Anpassungen vornehmen? Gibt es Personen in Ihrem Umfeld, die Sie bei Ihrer Planung unterstützen und kleinere Aufgaben übernehmen können? Gibt es kostengünstigere Alternativen? Mit ein wenig „ab-und-zu“ können Sie sich Ihre Wünsche erfüllen und einen wunderschönen Hochzeitstag erleben.

 

Ausführliche Unterlagen und viele Checklisten die Sie bei der Planung Ihrer persönlichen Hochzeitsausgaben unterstützt finden Sie hier in unserem Shop.

 

Weitere interessante Themen:

Kosten einer Hochzeit

Wie Sie Ihr Hochzeitsbudget einhalten

 


 

 

Auch interessant: Hochzeit selbst planen - Stressfrei Heiraten - Geld und Zeit sparen