Zur Startseite

 

Hochzeitscheckliste - So könnt ihr nichts vergessen

Extras / Hilfen

Weitere Themen

Damit euer Hochzeitstag perfekt wird sind einige Punkte zu beachten und noch mehr zu organisieren. Eine gute Checkliste sollte daher die Basis eurer Hochzeitsorganisation sein. Einen 80-Punkte Auszug aus „Der persönliche Hochzeitsplaner“ soll euch die Organisation erleichtern.

 

Tipp: Nutzt auch unsere 27 seitige Premium Checkliste mit über 115 Einzelpunkten (im Premium Hochzeitsplaner enthalten) und vielen Tipps.
>> weitere Infos (hier klicken)

 

 

von Maria de Santos, Hochzeitsplanerin

 

Checkliste Hochzeit: 12 - 10 Monate vor der Hochzeit

  1. Überlegt euch euren Hochzeitstermin, zur Sicherheit solltet ihr noch Alternativen einplanen und den Termin mit euren wichtigsten Gästen abstimmen.
  2. Legt euren Rahmen der Hochzeitsfeier fest. Wie möchtet ihr feiern: nur Standesamt, Standesamt mit kirchlicher Trauung oder eine freie Trauung. Alles zusammen an einem Tag oder auf zwei Termine verteilt? Wie soll die Hochzeitsfeier aussehen? Ländlich, Mottoparty oder stilvoll in eleganter Umgebung?
  3. Stellt einen ersten Entwurf der Gästeliste auf. Ihr benötigt die ungefähre Anzahl zur Suche der Location.
  4. Stellt eine erste Kalkulation eures Budgets auf. Wie viel Geld steht euch zur Ausrichtung der Hochzeitsfeier zur Verfügung? Wie viel seid ihr bereit auszugeben?
  5. Tragt erste Informationen zu möglichen Locations und der Kirche zusammen. Habt ihr schon genaue Vorstellungen wie eure Location aussehen soll oder müsst ihr euch erst einmal umsehen?
  6. Sammelt erste Informationen zu DJ`s und Bands. Gibt es vielleicht auch Empfehlungen aus dem Familien- und Freundeskreis?
  7. Legt euch einen Ordner an, in dem ihr alle Informationen sammeln könnt.
  8. Überlegt euch, ob ihr einen Hochzeitsplaner engagieren wollt oder ob es andere Tools gibt, die euch bei der Planung unterstützen können.
  9. Informiert euch auf dem Standesamt und bei der Kirche, welche Unterlagen ihr für die Trauung benötigt.
  10. Überlegt euch, wer eure Trauzeugen sein sollen. Wollt ihr auch Brautjungfern? Zur Sicherheit solltet ihr diese auch von dem angedachten Hochzeitstermin informieren.
  11. Möchtet ihr einen Polterabend veranstalten? Legt einen ersten Termin fest.
  12. Legt euch eine Wunschliste für eure Geschenkwünsche an. Diese könnt ihr nach und nach ergänzen. Wollt ihr Dinge für euren Haushalt? Oder Geld für die Verwirklichung eines größeren Traums?
  13. Wenn ihr schon genauere Pläne für eure Flitterwochen habt beantragt zur Sicherheit euren Urlaub.
  14. Prüft die Gültigkeit eurer Pässe. Auch die der Reisepässe, wenn ihr diese für eure Flitterwochen benötigt.

 

Der persönliche Hochzeits­planer

Hochzeitsplaner

Planen Sie ab sofort Ihre Traumhochzeit mit viel Spaß und freuen Sie sich auf einen wunderschönen Hochzeitstag. Wie das geht erfahren Sie hier.

 

Checkliste Hochzeit: 10 - 8 Monate vor der Hochzeit

  1. Wählt eure Drucksachen aus (Save-the-Date Karten, Einladungskarten, Programmhefte zur Trauung, Menükarten, Tischkarten). Es lohnt sich, Kosten zu vergleichen und sich Ansichtsexemplare schicken zu lassen bzw. herunter zu laden.
  2. Stellt eure Gästeliste zusammen.
  3. Ernennt einen Zeremonienmeister, der die Programmpunkte der Gäste sammelt und an eurem Hochzeitstag organisiert.
  4. Überlegt euch einen ersten Tagesablauf.
  5. Fragt nach, ob ihr euren Wunschtermin auf dem Standesamt und der Kirche vorab reservieren lassen könnt.
  6. Vereinbart ein Probe-Essen in euren ausgewählten Locations. Vergleicht die Preise.
  7. Plant und bucht eure Hochzeitsreise.
  8. Erstellt euren Hochzeitstisch. Vergesst nicht, die Info auch auf eurer Einladungskarte zu vermerken.
  9. Reserviert eure Location für die Hochzeitsfeier. Verbindlich buchen könnt ihr erst, wenn euer Termin steht.
  10. Reserviert den Caterer / Partyservice. Verbindlich buchen könnt ihr erst, wenn euer Termin steht.
  11. Macht euch Gedanken zum Gästetransport. Wie kommen eure Gäste zum Standesamt / zur Kirche und danach zur Location? Gibt es genügend Parkplätze? Muss ein Shuttle organisiert werden?
  12. Wollt ihr Programmpunkte oder Showeinlagen? Dann solltet ihr diese jetzt anfragen.
  13. Holt euch Angebote von Fotografen ein.
  14. Holt euch Angebote zu eurem Hochzeitsauto ein.
  15. Für die Suche nach eurem Brautkleid und der Brautausstattung solltet ihr etwas Zeit einplanen. Vereinbart einen Termin in einem Brautmodengeschäft. Überlegt euch, wer euch bei der Auswahl unterstützen sollt.

 

Checkliste Hochzeit: 8 - 6 Monate vor der Hochzeit

  1. Vereinbart einen Termin auf dem Standesamt zur Anmeldung eurer Eheschließung (ist frühestens 6 Monate vor dem Termin möglich).
  2. Erledigt eure Anmeldung zur kirchlichen Trauung. Legt am Besten auch gleich die Termine mit dem Pfarrer für die Traugespräche fest.
  3. Entscheidet euch für euren Trauspruch.
  4. Legt euren Ablauf der kirchlichen Trauung / freie Trauung fest. Welchen musikalischen Rahmen wünscht ihr euch? Gibt es Gebete oder Dankesworte, die ihr einbauen möchtet?
  5. Stimmt die Beiträge eurer Gäste im Rahmen der Trauung ab. Gerne lesen Familienmitglieder die Fürbitten oder ein Gebet vor.
  6. Versendet eure Save-the-date Karten.
  7. Plant eure Hochzeitsübernachtung. Benötigt ihr auch Übernachtungsmöglichkeiten für eure Gäste? Reserviert evtl. Zimmer.
  8. Versendet eure Einladungskarten. Vergesst nicht neben dem Termin auch Hinweise zu den Locations, Anfahrtsbeschreibungen, Dresscode, Übernachtungsmöglichkeiten und Geschenkwünsche auf den Einladungen zu vermerken. Wenn ihr einen Zeremonienmeister habt, solltet ihr die Kontaktdaten ebenfalls auf den Einladungskarten vermerken.
  9. Wählt eure Hochzeitsdeko und den Blumenschmuck aus. Wenn ihr euch für eine Mottohochzeit  oder eine besondere Location entschieden habt, sollte die Dekoration darauf abgestimmt werden. Klärt ab, ob die Location euch bei der Dekoration unterstützt. Vergesst bei der Auswahl des Blumensschmucks nicht den Anstecker für den Bräutigam, die Blumenmädchen, das Hochzeitsauto und den Blumenschmuck für die Kirche.
  10. Sucht die Kleidung für eure Brautjungfern und die Blumenmädchen aus.
  11. Wollt ihr einen Ehevertrag? Informiert euch vorab im Internet darüber.
  12. Wählt eure Trauringe aus. Habt ihr schon genaue Vorstellungen? Ideen lassen sich auch schnell übers Internet finden.
  13. Kauft den Hochzeitsanzug für den Bräutigam. Er sollte farblich und vom Stil her auf das Brautkleid abgestimmt sein.
  14. Sollten Kinder unter euren Hochzeitsgästen sein, solltet ihr euch überlegen, eine Kinderbetreuung zu organisieren. Alternative wäre einen Kindertisch und eine Spielecke einzurichten. Prüft ob bei der ausgesuchten Location ein Spielplatz zur Verfügung steht.
  15. Überlegt euch kleine Geschenke für die Personen, die nicht zu eurer Feier eingeladen sind, euch aber trotzdem Geschenke bringen (Weinflaschen, kleine Blumenstöckchen o.ä.).

 

Der persönliche Hochzeitsplaner

 

Checkliste Hochzeit: 6 - 4 Monate vor der Hochzeit

  1. Sichtet die Rückmeldungen eurer Einladungen und plant einen ersten Entwurf der Sitzordnung. Sind noch Rückmeldungen offen? Evtl. solltet ihr Nachfassen.
  2. Sucht euch einen Tanzkurs und bucht diesen. Viele Tanzschulen bieten einen Kurs extra für Brautpaar an.
  3. Wählt euer Menü aus und stimmt dieses mit dem Restaurant, Partyservice oder Caterer ab. Klärt auch die genaue Menüfolge, Essen für die Kinder, Tischdekoration etc.
  4. Lasst eure Menükarten drucken.
  5. Lasst eure Tischkarten drucken.
  6. Überlegt euch euer Outfit für das Standesamt. Ist noch eine Shopping-Tour notwendig?
  7. Macht euch Gedanken über kleine Geschenke für eure Gäste. Ideen findet ihr im Internet.
  8. Besorgt euch ein Ringkissen und eine Hochzeitskerze mit eurem Trauspruch.
  9. Sucht euch euren Brautstrauß aus. Er sollte zu euch und eurem Kleid passen.
  10. Überschlagt grob, wie viele Autoschleifen ihr benötigt und kauft oder bastelt diese.
  11. Organisiert das Essen oder den Restaurantbesuch nach eurer standesamtlichen Trauung. Wie viele Personen werden daran teilnehmen?
  12. Prüft eure Checkliste auf offene Punkte. Liegt ihr gut im Zeitplan oder müsst ihr eure Organisation anpassen?

 

 

Checkliste Hochzeit: 4 - 2 Monate vor der Hochzeit

  1. Sucht euch eure Hochzeitstorte aus und stimmt eure Wünsche und Vorstellungen mit eurem Konditor ab.
  2. Vereinbart die Friseurtermine für Braut und Bräutigam. Viele Friseure bieten für die Braut ein Probestyling an. Nutzt dieses.
  3. Stellt euer Programmheft für die kirchliche Trauung zusammen und lasst es drucken.
  4. Vereinbart eine Anprobe für das Hochzeitskleid. Müssen noch Änderungen vorgenommen werden?
  5. Sucht euch ein schönes Gästebuch, das ihr zusammen mit unterschiedlichen Stiften an eurem Hochzeitstag auslegt und in dem sich eure Hochzeitsgäste verewigen können.
  6. Macht euch eine Übersicht über Aufgaben, die am Hochzeitstag anfallen, und die ihr delegieren könnt. Notiert euch die Namen und Telefonnummern hinter den Aufgaben.
  7. Plant den Sektempfang nach der standesamtlichen Trauung. Wo kann dieser statt finden? Wie viele Gäste werden anwesend sein? Wen könnt ihr mit der Organisation beauftragen?

 

Der persönliche Hochzeitsplaner

 

Checkliste Hochzeit: 1 Monat vor der Hochzeit

  1. Plant euren Polterabend und ladet Freunde, Nachbarn, Bekannte, Vereinsmitglieder dazu ein.
  2. Holt eure Trauringe beim Juwelier ab. Prüft, ob sie auch passen.
  3. Organisiert kleine Dankesgeschenke für eure Helfer. Schön ist es, wenn ihr euch persönliche Geschenke überlegt.

 

 

Checkliste Hochzeit: 2 Wochen vor der Hochzeit

  1. Erkundigt euch bei euren Helfern und Dienstleistern, ob sie alle wissen, wo und wann sie am Hochzeitstag zur Verfügung stehen sollen. Legt euch eine Liste mit den Telefonnummern an.
  2. Vergesst nicht, die Brautschuhe einzulaufen.
  3. Ihr könnt noch letzte Aufgaben an eure Helfer verteilen.
  4. Legt eure Pässe für das Standesamt bereit.
  5. Stimmt Besonderheiten der Gäste mit eurem Restaurant, dem Caterer oder Partyservice ab (Vegetarier, Veganer, Allergiker…).

 

 

Checkliste Hochzeit: 1 Woche vor der Hochzeit

  1. Der Bräutigam nimmt seinen Friseurtermin wahrnehmen.
  2. Die Braut hat ihren Termin bei der Kosmetiktermin und im Nagelstudio.
  3. Meldet dem Restaurant, Caterer oder Partyservice die endgültige Personenzahl.
  4. Schaut nochmal über eure Sitzordnung. Gibt es Änderungen aufgrund von kurzfristigen Zu- und Absagen?
  5. Packt eure Koffer für die Hochzeitsreise.
  6. Bereitet eure Tischrede vor.
  7. Legt Trinkgelder für alle Dienstleister bereit (Umschläge die mit den Namen versehen sind).
  8. Legt alle Papiere und die Ringe bereit.
  9. Erstellt Wegweiser für eure Gäste und verteilt diese an eure Helfer. Wollt ihr Schilder aufhängen oder den Weg mit Luftballons kennzeichnen?
  10. Organisiert Streublumen und Körbchen für die Blumenmädchen.
  11. Wenn ihr möchtet, haltet eine Generalprobe in der Kirche ab.

 

 

Checkliste Hochzeit: 1 Tag vor der Hochzeit

  1. Richtet alle Unterlagen die ihr am nächsten Tag benötigt.
  2. Packt eure Notfalltasche (Ersatzstrümpfe, Blasenpflaster, Sicherheitsnadel, Nähutensilien, Traubenzucker, Kopfschmerztabletten, Wasser, Taschentüchern, Kleingeld etc.)
  3. Legt eure ganze Kleidung bereit. Muss noch was aufgebügelt werden?

 

Der persönliche Hochzeitsplaner

 

Checkliste Hochzeit: Hochzeitstag

Endlich ist euer großer Tag gekommen. Dank einer guten Planung könnt ihr ihn in vollen Zügen genießen. Es ist euer Tag!

 

Checkliste Hochzeit: Nach der Hochzeit

  1. Reinig eure Hochzeitsgarderobe und verpackt sie zur Aufbewahrung.
  2. Bezahlt eure noch offenen Rechnungen.
  3. Tragt alle Fotos zusammen und sichtet und sortiert sie aus.
  4. Entscheidet, ob ihr ein Fotoalbum anlegen wollt. Oder ihr entscheidet euch für ein Fotobuch.
  5. Vereinbart einen Termin bei eurem Fotografen um eure Hochzeitsfotos auswählen.
  6. Sucht ein Foto für eure Dankeskarten aus und versendet diese. Schön ist es, wenn ihr ein paar persönliche Zeilen hinzufügt.
  7. Denkt an alle Änderungen, die sich durch die Namensänderung ergeben: Klingelschild, Briefkasten, Lohnsteuerkarte, Arbeitgeber, Krankenkasse, Personalausweis, Reisepass, Bank, Kreditkartenunternehmen, Führerschein, Fahrzeugpapiere, Versicherungen, Abos, Stadtwerke etc.
  8. Prüft eure Versicherungen. Evtl. sind Anpassungen notwendig.

 

 

 

 

Noch mehr tolle Tipps zur Planung Ihrer Hochzeit gibt es in unserem Shop.